Bester Handyvertrag – gibt es das?

Regelmäßig sind Verbraucher auf der Suche nach den besten Konditionen und Angeboten auf dem Mobilfunkmarkt und wollen, dass es für sie ein bester Handyvertrag wird. Doch gibt es diesen wirklich? Was für den einen gut ist, muss es für den anderen nicht auch sein. Ein bester Handyvertrag ist in der Regel der, für den wenig bezahlt werden muss und bei dem dennoch die meisten Dienste und Funktionen zur Verfügung stehen.

Als bester Handyvertrag wird von den meisten Anbietern der eigene angepriesen. Allerdings sollten die Verbraucher immer mehr in die Position gehen, diese Angebote zu hinterfragen. Wenn es ein bester Handyvertrag ist – für wen? Es sollten immer beide Parteien einen Nutzen davon haben, der auch bemerkt wird. Aus diesem Grund müssen die Verbraucher nicht den nächstbesten Vertrag annehmen, sondern sich ein umfangreiches Bild von den Angeboten auf dem Markt verschaffen. Sie sollten sich viele Angebote unterschiedlicher Mobilfunkanbieter einholen und sich daraus ihre Vorstellungen ableiten, wann ein Vertrag als bester Handyvertrag bezeichnet werden kann.

Tipps, damit es ein bester Handyvertrag werden kann

Um als bester Handyvertrag bezeichnet werden zu können, sollte dieser einige Voraussetzungen erfüllen. Zunächst einmal sollte er dem Kunden möglichst viel Nutzen bringen. Wichtig ist hier der Punkt mit den Zugaben. In der Regel erfolgt mindestens die Zugabe in Form eines Handys, das sich der Verbraucher aussuchen darf. Je nach Alter des Modells leistet er hierfür keine oder eine geringe Zuzahlung. Sollte es sich um ein sehr neues Modell handeln, so kann auch eine höhere Zuzahlung dafür anfallen.

Weitere Zugaben können Sachprämien sein. Hierfür kommen Spielkonsolen oder Zeitschriftenabos und ähnliche Dinge infrage. Diese sollten allerdings erst dann angenommen und entscheidend sein, wenn die Verbraucher den Gegenwert dazu kennen, denn nur das kann Grundlage für die Entscheidung sein, ob es reicht, um als bester Handyvertrag bezeichnet zu werden. Außerdem bieten einige Anbieter Geld als Gegenleistung für den Vertragsabschluss. Dies können Verbraucher in einigen Fällen auch dann bekommen, wenn sie auf ein Handy als Zugabe verzichten. Hierbei lässt sich der Gegenwert besser bestimmen und die Entscheidungsgrundlage ist leichter zu bestimmen.

Wichtig ist zudem, dass der gewählte Vertrag zu dem Handy und den Bedürfnissen des Kunden passt. Das bedeutet, dass der Anbieter die Optionen und Funktionen in seiner Tarifgestaltung wählt, von der der Kunde den größten Nutzen hat – denn dadurch wird es erst ein bester Handyvertrag für ihn. Häufig werden Pakete mit Freiminuten angeboten, die dem Verbraucher jeden Monat zur Verfügung gestellt werden. Außerdem bekommt er häufig eine bestimmte Anzahl kostenloser SMS und Internetminuten. Diese Pakete sind eine nette Beigabe, aber nicht unbedingt ausreichend, damit es für den Kunden auch ein bester Handyvertrag wird.

Heute ist es üblich, dass die Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket von einem Anbieter angeboten bekommen, wenn dieser möchte, dass sein Vertrag ein bester Handyvertrag ist. Hierbei handelt es sich um Flatrates, die es dem Kunden ermöglichen, einen Dienst oder eine Funktion unbegrenzt zu einem festen Pauschalpreis zu nutzen. Dies können einzelne Faltrates sein, wie zum Beispiel die Anrufe zu anderen Nutzern des Anbieters oder zu einem bestimmten Anbieter, aber auch in das deutsche Festnetz. Mit den sogenannten Allnet-Flatrates kann der Kunde alle zu einem bestimmten Preis kombinieren und muss sich keinerlei Gedanken um weitere Kosten machen.

Hierdurch ist dies aber noch nicht ein bester Handyvertrag. Dies wird er erst in Verbindung mit der Internetflatrate für das mobile Internet. Diese gibt es mit einem bestimmten Datenvolumen. Ist dies aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit des mobilen Internets gedrosselt. Da die Höhe des Volumens zu einem bestimmten Preis sehr voneinander abweichen kann, ist hier ein genaues Augenmerk draufzulegen.

Bester Handyvertrag – Empfehlungen aus dem Internet

Wer sich nicht so gut mit den unterschiedlichen Tarifmodellen auskennt, der sollte sich einen ersten Überblick bei den Händlern verschaffen und weitere Informationen im Internet suchen. Hier gibt es Portale, die Preise vergleichen und auch die Kosten für die Handys und Zugaben ermitteln können. Auf diese Weise werden die Vertragsangebote miteinander vergleichbar gemacht und es stellt sich nach und nach heraus, welcher tatsächlich ein bester Handyvertrag sein könnte.

Weiterführende Informationen können auch durch Erfahrungsberichte und Bewertungen von Verbrauchern gesammelt werden. Dies sind sehr ehrliche Belege für die Zufriedenheit der Kunden und sie werden von den Anbietern durchaus ernst genommen. Um einen Vertrag zu finden, der als bester Handyvertrag bezeichnet werden kann, sollten Interessenten zudem einmal die Bewertungen und Tests aus Fachzeitschriften lesen. Diese wurden möglichst neutral verfasst und sind frei von subjektiven Meinungen. Das ist wichtig, da unterschiedliche Menschen auch verschiedene Bedürfnisse und Vorstellungen haben.

Ein bester Handyvertrag für einen IT-System-Elektroniker muss für eine Lehrerin nicht genauso gut sein. In Verbraucherforen und auf speziellen Verbraucherseiten lassen sich neutrale und subjektive Meinungen finden. In dem Forum haben Verbraucher zudem die Möglichkeit, einige hilfreiche Tipps und Hinweise zu bekommen, die an eine Beratung angrenzen.

Was ist mein bester Handyvertrag?

Ein bester Handyvertrag ist somit immer der, der den Kunden nicht nur finanzielle Vorteile bietet. Manche Zugaben können entscheidend dafür sein, ob sich ein Verbraucher dafür entscheidet. Aber auch die Tarifmodelle, die es dem Kunden möglichst leicht machen, viele Services zu nutzen und dennoch Geld zu sparen oder nur mit einem Festpreis möglichst viele Angebote nutzen zu können.

Als bester Handyvertrag werden einige sogar von Verbraucherportalen benannt. Hierbei wird meist das Hauptaugenmerk auf die möglichen Schuldenfallen gelegt. Mit den Flatrates kann diesen gezielt vorgebeugt werden.

Welches individuell ein bester Handyvertrag ist, muss jeder Verbraucher durch gezielte Beratung und Recherche im Internet und im Fachhandel selbst für sich in Erfahrung bringen. Hierzu kann es sehr nützlich sein, sich seine Wünsche und Bedürfnisse aufzuschreiben und diese als Kriterien für die Auswahl zu nutzen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen:

Welche Kündigungsfrist ist bei Mobilfunkverträgen zu beachten? mehr...

Sie wollen den bestehenden Vertrag mit Ihrem Handyanbieter kündigen? Dann müssen Sie vorerst die Mindestlaufzeit abwarten, diese beläuft sich zumeist auf 24 Monate. Die generelle Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Schicken Sie die schriftliche Kündigung per Einschreiben mindestens drei Monate vor Beendigung der Kündigungsfrist zum Anbieter. Andernfalls wird der Vertrag automatisch um weitere drei bis sechs Monate verlängert. Die Kündigung ist schriftlich einzureichen beziehungsweise per Gegenschrift abzusenden. Warten Sie nicht bis zum letzten Tag der Frist und bewahren eine unterschriebene Kopie und den Postbeleg auf. Gehen Sie auf Nummer sicher und wechseln ohne Probleme zu einem günstigen Anbieter. So halten Sie im Zweifelsfall einen Nachweis in den Händen. Möchten Sie auch die eigene Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen? Dann lassen Sie sich dies vom alten Anbieter bestätigen.

Wie kann ich meinen alten Handyvertrag kündigen? mehr...

Läuft Ihr Vertrag in den nächsten drei Monaten aus und Sie möchten zu einem neuen, um ein Vielfaches lukrativeren Anbieter wechseln, der günstige Tarife und ein eigenes Mobilfunkgerät bietet? Dann gilt es, sofort zu handeln, bevor die dreimonatige Frist ausläuft. Achten Sie darauf, dass weder die Vertragsdaten, noch die Kundennummer und die Adressaten fehlen. Geben Sie in der Kündigung den letzten Tag der Vertragslaufzeit an und unterzeichnen den Brief per Hand. Zudem fordern Sie von Ihrem Anbieter eine Bestätigung der Kündigung. Wünschen Sie eine Mitnahme der eigenen Rufnummer zum neuen Anbieter, dann muss dies auch in der Kündigung festgemacht werden. Um später nicht das Nachsehen zu haben, investieren Sie zur rechten Zeit einige Mühe in das Kündigungsschreiben und schon telefonieren Sie bald zum günstigeren Tarif.

Ist der Handy-Vertragsabschluss per Internet rechtswirksam? mehr...

Nutzen Sie die Möglichkeit und vergleichen die Handyanbieter im Internet, nur so gehen Sie auf Nummer sich und finden wirklich den günstigsten Anbieter. Alle Verträge, die mit der Angabe der persönlichen Daten, der Personalausweis ID wie auch der Vertragsdaten abgeschlossen und mehrere Male bestätigt werden, sind rechtswirksam, auch wenn diese über das Netz abgeschlossen wurden. Achtung bei Telefonabschlüssen: Hier kann auch durch das Mitschneiden des Gespräches und die eigene Bestätigung ein Vertrag abgeschlossen werden. Sie können den Vertrag widerrufen, das Recht dazu besteht bis zu 14 Tage nach Abschluss im Internet. Nehmen Sie die SIM Karte und das Handy vom Zusteller an und quittieren dies mit Ihrer Unterschrift, so nehmen Sie auch den Vertrag an. Auf diese weise hat man den Identitätsnachweis vorgenommen.

Was sind LTE Tarife? mehr...

Long Term Evolution heißt die effiziente Zukunftslösung für das mobile Surfen im Internet. Die TLE Tarife schaffen eine blitzschnelle, mobile Internetverbindung durch eine Übertragung von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Dieser Tarif ist im Vergleich zur UMTS-Verbindung weitaus weniger störanfällig, denn auch bei einer hohen Auslastung einer Funkquelle, werden Sie keinerlei negative Konsequenzen verspüren. Die Erfolgsformel ist denkbar einfach, schnelles Surfen gepaart mit dem mobilen Zugriff von überall. Viele Anbieter schaffen ein maßgeschneidertes Paket für Gelegenheits- und Vielsurfer und gleichen das eigene Surfverhalten an den jeweiligen LTE Tarife an. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie diese belastbare Verbindung auch zu Hause oder nur unterwegs über das Mobilfunktelefon nutzen. Gerade die hohe Störsicherheit bei einer maximalen Auslastung überzeugt einen wachsenden Kundenkreis.

Bewertungen unserer Kunden:

    • Hannes aus Berlin
    • Super. Ich habe einen neuen Handyvertrag und spare jetzt 45 EUR monatlich.
    • Klaus aus Wernigerode
    • Vielen Dank an diese tolle Vergleichsseite. Lief alles problemlos.
    • Mira aus Hamburg
    • Endlich weniger Handykosten.
    • Karla aus Oldenburg
    • Ich habe maximal 5 Minuten gebraucht und spare jetzt im Jahr über 300 Euro.
    • Tina aus Stuttgart
    • Vertrag mit neuem Smartphone unter 40,- EUR monatlich! Danke!!
    • Andreas aus Münster.
    • Tolle Verträge zu super Internet-Konditionen.